Die Grundsätze der Parteifreien Gewerkschafter Österreichs

  • Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft, die überwiegend aus Betriebsräten und Personalvertretern besteht, die sich weder parteipolitisch nach links oder rechts gebunden fühlen. Wir nehmen im Rahmen der Möglichkeiten zu allen sozialpolitischen Themen und Fragen Stellung, machen eigene Vorschläge und treten für deren Realisierung innerhalb des ÖGB ein.
     
  • Jede Frau bzw. jeder Mann kann bei den Parteifreien Gewerkschaftern Österreichs in der Organisation mitarbeiten, wenn keine parteipolitische Funktion innerhalb einer Partei ausgeübt wird, bzw. diese Person nicht über ein Mandat einer Partei verfügt.
     
  • Seit über 60 Jahren können die Parteifreien Gewerkschafter Österreichs (PFG) auf ihre Überparteilichkeit zurückblicken. Unser Ziel ist nach allen Richtungen für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als Interessensvertreter offen zu sein. Es gibt bei den Parteifreien Gewerkschaftern keinen Fraktionszwang.
     
  • Unsere Tätigkeit richtet sich ausschließlich auf die Bereiche der Interessensvertretung der Arbeitnehmer. Der Schwerpunkt liegt auf der sozialpolitischen Ebene. Parteibildende Zielsetzungen wurden und werden nicht angestrebt.
     
  • Die Parteifreien Gewerkschafter Österreichs sind eine anerkannte Fraktion innerhalb des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) mit Sitz und Stimme im ÖGB Bundesvorstand.
     
  • Die Parteifreien Gewerkschafter Österreichs sind ein demokratisch nach Statuten geführter Verein. Der Hauptsitz der Bundesleitung ist in Linz, Oberösterreich. Die Tätigkeiten erstrecken sich über das gesamte Gebiet der Republik Österreichs.
     
  • Die Finanzierung der Parteifreien Gewerkschafter erfolgt durch Mitgliedsbeiträge, Fraktionszuschüsse von Seiten des ÖGB sowie unserer gesetzlichen Interessensvertretung. Spenden, die mit einer Auflage verbunden sind, werden abgelehnt.